Weltenwanderer | Gruppe Wölfe | Modul 8 | Seelenrückholung

Aus schamanischer Sicht kann es passieren, dass im Laufe eines Lebens ein Teil der Seele „verloren“ geht. Sowas kann geschehen, wenn eine sehr traumatische Situation eintritt.
Ein Teil der Seele nimmt die Erfahrung auf sich und zieht sich an einen Ort in der Anderswelt zurück. Es kann jedoch auch viele andere Gründe dafür geben.

Es entsteht ein Gefühl der Leere, der Sehnsucht nach etwas, das unbeschreiblich ist. Manchmal kommt dieser Teil von selbst wieder zurück, manchmal bleibt er verschollen.

  • Möglichkeiten der Seelenrückholung
  • Seelenteile finden
  • "Bekannte Rückzugsgebiete" für Seelenteile
  • Integrieren der Seelenteile
  • Geklaute und anhaftende Seelenteile
  • Erwecken der Seelenteile
  • Organseelen

Wir selbst haben gelegentlich Seelenteile anderer Menschen an uns, manche haben sich an uns gehängt, andere haben wir selbst an uns gebunden. Du lernst an diesem Wochenende verschiedene Möglichkeiten, Seelenteile zu finden und sie auch dahin zurück zu bringen wo sie hin gehören. Persönliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung wird ebenso erarbeitet.

Nach diesem Seminar empfehle ich dir mindestens 21 Tage der Selbstreflektion.
Integration des Erlernten in den Alltag und eine Entfaltung deiner Fähigkeiten sollte nun Schritt für Schritt erfolgen.

Jetzt anmelden


Offene Schwitzhütte

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an unserem Schwitzhüttenplatz beim Berghaus Zimba | Bürserberg | Tschengla | Vorarlberg. Gemeinsam bereiten wir den Platz und uns selbst auf die Zeremonie vor. Wir suchen die Steine aus die uns ihre Kraft, ihr Wissen schenken werden und bauen gemeinsam das Feuer auf.

Wenn das Feuer brennt, ist Zeit für Fragen, Erzählungen und persönlicher Vorbereitung auf die Zeit die wir im Bauch unserer Mutter Erde gemeinsam verbringen werden. Sind die Steine heiß, können wir uns im Berghaus umziehen. Dort bietet sich auf Wunsch nach der Schwitzhütte die Möglichkeit zu duschen. Überhaupt werden wir im Berghaus mit allem versorgt was wir brauchen.

Die Hütte ist eingedeckt, die Steine heiß du bist vorbereitet – der Platz ist bereit für uns. Nachdem uns der Feuerhüter/die Feuerhüterin geräuchert hat gehen wir in die Schwitzhütte, die Steine kommen und die Tür schließt sich. Dunkelheit und das sanfte leuchten der Steine umhüllt uns. Raum und Zeit lösen sich auf. Die Trommel erklingt, Gebete aus den Herzen werden gesprochen. Jede/r für sich und alle gemeinsam. Die Tür öffnet sich – Licht und Luft erfüllen den Raum. Neue Steine werden gebracht. Eine weitere Runde beginnt wenn die Tür geschlossen wird.

4 Runden verbringen wir gemeinsam mit den Steinen in der dunklen, warmen Schwitzhütte, lassen alte Last zurück, erinnern uns an unsere Seelenkraft an unser Selbst. Wir lassen all das sterben das unser Leben schwer macht, uns hindert und aufhält den Weg zu uns Selbst zu gehen. Das ist es was uns die Schwitzhütte schenkt – eine Neugeburt, erleichtert und befreit von alten Lasten und Schmerz. Eine Reinigung auf allen Ebenen. Ganzheitliche Heilarbeit für dein Selbst und deinen Seelenkraft. Ein kraftvolles, uraltes Ritual und doch so wertvoll für unserer heutige, schnelllebige Zeit. Ein Ort an dem du Leben tatsächlich erfährst, dich spürst mit jeder Faser deines Selbst. Ein Platz der dich nach Hause kommen lässt. Ein Kreis der zu einer Gemeinschaft wird.

Wenn nach der vierten Runde alle Menschen die Schwitzhütte verlassen haben, ist Raum und Zeit die Erfahrung nachwirken zu lassen. Jeder einzelne kann in seinem eigenen Tempo den Platz verlassen – wir treffen uns dann zum Essen in der Gaststube. Im Anschluss an das wahlweise vegetarische Abendessen räumen wir den Platz gemeinsam auf. Gegen 21.00 Uhr endet die gemeinsame Zeit und jeder kann individuell abreisen.

Buchungsmöglichkeiten & Preise
Alle Preise verstehen sich mit Abendessen ohne Getränke.
Abendessen wahlweise vegetarisch oder Hausmannskost.

Schwitzhütte Einzelbuchung | 68,- Euro
Schwitzhütte 2 Personen | 115,- Euro
Kinder bis 16 | 34,- Euro
Kinder ab 16 | 55,- Euro

 

Mehr Info zur Schwitzhütte findest du auf unserer eigenen Schwitzhütten Seite.

Jetzt anmelden


Tanz der Göttinnen | Modul 4

Tanz der Göttinnen - Die alte Weise - Die Großmutter. In diesem Vierten Modul lernen wir die Großmutter in uns kennen. Die alte Weise Frau. Sie lehrt uns die Weisheiten und Erfahrungen von Generationen und Generationen von Frauen.

Wir tauchen endgültig ein, in den Kreis der Göttinnen mit dem Segen der Ahninnen und alle derer die uns vorausgegangen sind. Wir selbst werden zu Heilerin, zur Lehrerin für weitere Generationen an Kindern.

In einer gemeinsamen Abschlussschwitzhütte feiern wir unsere Neugeburt in ein Leben als kraftvolle Frauen und Schöpferinnen einer neuen Welt. Wir erwecken unsere Sonnenfrau.

Die vier Module dieser Reihe finden in einem geschlossenen Rahmen statt. Du kannst nur alle vier Module gesamt besuchen.
Durch meine langjährige Arbeite mit Frauen, weiß ich aus Erfahrung wie wichtig dieser geschützte Raum ist.

Je näher wir Frauen uns wieder kommen, umso tiefer wird unsere gemeinsame Heilreise sein!

Weltenwanderer | Gruppe Wölfe | Modul 7 | Extraktion

Aus schamanischer Sicht sind viele Beeinträchtigungen des Lebens Störfelder und Fremdenergien, die in unser eigenes Energiefeld eindringen und dieses schwächen können.

An diesem Wochenende erlernst du verschiedene Diagnosemöglichkeiten, um solche Störfelder im Energiekörper wahrzunehmen.
Du erlernst unterschiedliche Techniken, diese „Eindringlinge“ zu entfernen.

  • Rasseldiagnose
  • Wasserdiagnose
  • Federdiagnose
  • Diagnose mit schamansicher Reise
  • Störfelder entfernen und ausgleichen
  • Den Klienten in die Felder führen und gemeinsam auflösen
  • Blockaden erkennen und entfernen
  • Messertechnik
  • "Die Bühne deines Lebens" - Lösen von Verstrickungen

Deine persönlichen Vorbereitungen, Verhaltensregeln während der Arbeit und die Nachbereitung zu erarbeiten, sind ebenso Teil des Wochenendes.

Nach diesem Wochenende empfehle ich wiederum eine Zeit des Ruhens. Beobachte was sich in der Zeit nach dem Wochenende verändert. Dokumentiere und führe Tagebuch.

Jetzt anmelden


Offene Schwitzhütte

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an unserem Schwitzhüttenplatz beim Berghaus Zimba | Bürserberg | Tschengla | Vorarlberg. Gemeinsam bereiten wir den Platz und uns selbst auf die Zeremonie vor. Wir suchen die Steine aus die uns ihre Kraft, ihr Wissen schenken werden und bauen gemeinsam das Feuer auf.

Wenn das Feuer brennt, ist Zeit für Fragen, Erzählungen und persönlicher Vorbereitung auf die Zeit die wir im Bauch unserer Mutter Erde gemeinsam verbringen werden. Sind die Steine heiß, können wir uns im Berghaus umziehen. Dort bietet sich auf Wunsch nach der Schwitzhütte die Möglichkeit zu duschen. Überhaupt werden wir im Berghaus mit allem versorgt was wir brauchen.

Die Hütte ist eingedeckt, die Steine heiß du bist vorbereitet – der Platz ist bereit für uns. Nachdem uns der Feuerhüter/die Feuerhüterin geräuchert hat gehen wir in die Schwitzhütte, die Steine kommen und die Tür schließt sich. Dunkelheit und das sanfte leuchten der Steine umhüllt uns. Raum und Zeit lösen sich auf. Die Trommel erklingt, Gebete aus den Herzen werden gesprochen. Jede/r für sich und alle gemeinsam. Die Tür öffnet sich – Licht und Luft erfüllen den Raum. Neue Steine werden gebracht. Eine weitere Runde beginnt wenn die Tür geschlossen wird.

4 Runden verbringen wir gemeinsam mit den Steinen in der dunklen, warmen Schwitzhütte, lassen alte Last zurück, erinnern uns an unsere Seelenkraft an unser Selbst. Wir lassen all das sterben das unser Leben schwer macht, uns hindert und aufhält den Weg zu uns Selbst zu gehen. Das ist es was uns die Schwitzhütte schenkt – eine Neugeburt, erleichtert und befreit von alten Lasten und Schmerz. Eine Reinigung auf allen Ebenen. Ganzheitliche Heilarbeit für dein Selbst und deinen Seelenkraft. Ein kraftvolles, uraltes Ritual und doch so wertvoll für unserer heutige, schnelllebige Zeit. Ein Ort an dem du Leben tatsächlich erfährst, dich spürst mit jeder Faser deines Selbst. Ein Platz der dich nach Hause kommen lässt. Ein Kreis der zu einer Gemeinschaft wird.

Wenn nach der vierten Runde alle Menschen die Schwitzhütte verlassen haben, ist Raum und Zeit die Erfahrung nachwirken zu lassen. Jeder einzelne kann in seinem eigenen Tempo den Platz verlassen – wir treffen uns dann zum Essen in der Gaststube. Im Anschluss an das wahlweise vegetarische Abendessen räumen wir den Platz gemeinsam auf. Gegen 21.00 Uhr endet die gemeinsame Zeit und jeder kann individuell abreisen.

Buchungsmöglichkeiten & Preise
Alle Preise verstehen sich mit Abendessen ohne Getränke.
Abendessen wahlweise vegetarisch oder Hausmannskost.

Schwitzhütte Einzelbuchung | 68,- Euro
Schwitzhütte 2 Personen | 115,- Euro
Kinder bis 16 | 34,- Euro
Kinder ab 16 | 55,- Euro

Mehr Info zur Schwitzhütte findest du auf unserer eigenen Schwitzhütten Seite.

Jetzt anmelden


Tanz der Göttinnen | Modul 3

Tanz der Göttinnen - Die NebelGöttin - Die Schnitterin. In diesem dritten Modul beschäftigen wir uns mit dem Abschied von unserer Zeit als fruchtbare Frau auf der materiell - irdischen Ebene. Wir entlassen alles was unseren weitern Weg behindert und prüfen die Fäden der Verstrickungen unseres Lebens.

Vorbereitet durch unsere ersten beiden Module werden wir an diesem Wochenende mit Leichtigkeit und Freude all das loslassen was ausgedient hat. Wir bereiten uns vor auf das Neue das kommen mag. Es ist die Zeit des Abschieds wie auch der Ernte.

Mit einer gemeinsamen Schwitzhütte, begeben wir uns in die Hingabe an den Fluss des Lebens, wir schließen uns an, an die Quelle des ewigen Lebens. Wir begreifen wie die ewigen Zyklen und Kreisläufe geschehen. Wir lernen diese im Fluss des Lebens für uns zu nutzen.

Die vier Module dieser Reihe finden in einem geschlossenen Rahmen statt. Du kannst nur alle vier Module gesamt besuchen.
Durch meine langjährige Arbeite mit Frauen, weiß ich aus Erfahrung wie wichtig dieser geschützte Raum ist.

Je näher wir Frauen uns wieder kommen, umso tiefer wird unsere gemeinsame Heilreise sein!

Weltenwanderer | Modul 4 | Kraft & Schutz

Ein intensives Wochenende, an dem du dein eigenes Ritual Gewand herstellen wirst.

  • Ahnenkontakt
  • Ritualkleid erarbeiten und fertigstellen
  • Weihe des Gewandes
  • Initation in die Kraft des eigenen SELBST
  • Nacht der Kraft in freier Natur

Ein Kraftgewand, wird dir immer wieder, über viele Jahre ein gutes Werkzeug sein.

Reisen in alle Bereiche, die wir in diesem Jahr kennen gelernt haben, werden dich bei der Entstehung deines Gewandes unterstützen und leiten.

Die letze Nacht des Wochenendes verbringst du alleine an einem von dir gewählten Platz in der Natur. Du erfährst die Stille der Nacht, den Klang der Natur, die Geborgenheit in deiner eigenen Kraft.

Nach diesem Wochenende gilt es die Erfahrungen des ersten Jahres zu festigen, zu dokumentieren und zu reflektieren.
Wo stehst du jetzt nach diesem ersten Jahr, was hat sich in deinem Leben konkret verändert?

Jetzt anmelden


Offene Schwitzhütte

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an unserem Schwitzhüttenplatz beim Berghaus Zimba | Bürserberg | Tschengla | Vorarlberg. Gemeinsam bereiten wir den Platz und uns selbst auf die Zeremonie vor. Wir suchen die Steine aus die uns ihre Kraft, ihr Wissen schenken werden und bauen gemeinsam das Feuer auf.

Wenn das Feuer brennt, ist Zeit für Fragen, Erzählungen und persönlicher Vorbereitung auf die Zeit die wir im Bauch unserer Mutter Erde gemeinsam verbringen werden. Sind die Steine heiß, können wir uns im Berghaus umziehen. Dort bietet sich auf Wunsch nach der Schwitzhütte die Möglichkeit zu duschen. Überhaupt werden wir im Berghaus mit allem versorgt was wir brauchen.

Die Hütte ist eingedeckt, die Steine heiß du bist vorbereitet – der Platz ist bereit für uns. Nachdem uns der Feuerhüter/die Feuerhüterin geräuchert hat gehen wir in die Schwitzhütte, die Steine kommen und die Tür schließt sich. Dunkelheit und das sanfte leuchten der Steine umhüllt uns. Raum und Zeit lösen sich auf. Die Trommel erklingt, Gebete aus den Herzen werden gesprochen. Jede/r für sich und alle gemeinsam. Die Tür öffnet sich – Licht und Luft erfüllen den Raum. Neue Steine werden gebracht. Eine weitere Runde beginnt wenn die Tür geschlossen wird.

4 Runden verbringen wir gemeinsam mit den Steinen in der dunklen, warmen Schwitzhütte, lassen alte Last zurück, erinnern uns an unsere Seelenkraft an unser Selbst. Wir lassen all das sterben das unser Leben schwer macht, uns hindert und aufhält den Weg zu uns Selbst zu gehen. Das ist es was uns die Schwitzhütte schenkt – eine Neugeburt, erleichtert und befreit von alten Lasten und Schmerz. Eine Reinigung auf allen Ebenen. Ganzheitliche Heilarbeit für dein Selbst und deinen Seelenkraft. Ein kraftvolles, uraltes Ritual und doch so wertvoll für unserer heutige, schnelllebige Zeit. Ein Ort an dem du Leben tatsächlich erfährst, dich spürst mit jeder Faser deines Selbst. Ein Platz der dich nach Hause kommen lässt. Ein Kreis der zu einer Gemeinschaft wird.

Wenn nach der vierten Runde alle Menschen die Schwitzhütte verlassen haben, ist Raum und Zeit die Erfahrung nachwirken zu lassen. Jeder einzelne kann in seinem eigenen Tempo den Platz verlassen – wir treffen uns dann zum Essen in der Gaststube. Im Anschluss an das wahlweise vegetarische Abendessen räumen wir den Platz gemeinsam auf. Gegen 21.00 Uhr endet die gemeinsame Zeit und jeder kann individuell abreisen.

Buchungsmöglichkeiten & Preise
Alle Preise verstehen sich mit Abendessen ohne Getränke.
Abendessen wahlweise vegetarisch oder Hausmannskost.

Schwitzhütte Einzelbuchung | 68,- Euro
Schwitzhütte 2 Personen | 115,- Euro
Kinder bis 16 | 34,- Euro
Kinder ab 16 | 55,- Euro

Mehr Info zur Schwitzhütte findest du auf unserer eigenen Schwitzhütten Seite.

Jetzt anmelden


Aspekte des Heilens

Sabrina Dengel wird an diesem Wochenende mit verschiedenen Vorträgen und Workshops teilnehmen.

Warum ASPEKTE DES HEILENS?

Wir wollen mit unserer Veranstaltung, die heuer bereits zum 13. Mal in Wörschach stattfindet, aufzeigen, dass klassische Gesundheitsberufe wie Arzt, Psychologe, Masseur usw. keine Konkurrenz zu Human-Energetikern,
Schamanen, etc. bilden müssen. Wenn beide Seiten einander mit Respekt und einem gewissen Maß an Toleranz begegnen, verschwinden Grenzen und ein gemeinsames Suchen nach Lösungen für hilfesuchende Menschen kann beginnen.

Heilung beinhaltet meist viele verschiedene Aspekte, die man dann auch mit verschiedenen Methoden GEMEINSAM wieder in Harmonie bringen kann.

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

An Alle, die energetisch tätig sind, also Schamanen, Druiden, Geistheiler,
Rutengeher, Kinesiologen, Lithotherapeuten, Auraseher, Mystiker, Alchemisten, etc.
Aber auch an alle aufgeschlossenen Ärzte und Therapeuten und natürlich an alle,
die sich für diesen Bereich interessieren und/oder mehr darüber erfahren wollen.
Für uns ist es wichtig keine neuen Gräben aufzureißen, sondern Gemeinsamkeiten zu finden und im Sinne von Respekt und Toleranz eine bessere Zusammenarbeit der verschiedenen Disziplinen zu erreichen.

 

Utiseta – Visionsfindung

Visionsfindung im Rahmen des Spirit Camp

"Wenn deine Gedanken enden, dann erst beginnst du wirklich zu sein!"

In unserer schnelllebigen und lauten Zeit ist es ein echtes Privileg sich einige Tage lang zurückzunehmen, den Blick auf die wirklich wichtigen Dingen zu lenken, dem Klang des eigenen Herzens zu lauschen und seiner verletzten Seele Raum zu geben damit sie wieder heilen kann.

Erinnere dich daran mit allem verwandt zu sein, dem Baum, dem Wind, den Sternen, der Erde auf der du ruhst! Beende deine Suche und beginne zu finden, dich selbst, deine Vision, deine Gegenwart und deine Zukunft!

Wir geben Dir den Raum und die Zeit und freuen uns darauf Dich bei der vielleicht wichtigsten Reise Deines Lebens zu unterstützen - der Reise zu dir Selbst.

Draußen sitzen, in der Natur. Deinen persönlichen Platz im Leben erkennen, die eigene Mitte finden. Kraft und Heilung erfahren. In vielen Kulturen gilt die Visionssuche als Initiationsweg, als Übergangsritual von einem Lebensabschnitt in einen weiteren und als Lösungsweg.

In Zeiten in denen jemand Antworten sucht ist die Visionssuche/findung ein Weg der sich auf das wesentliche im Leben konzentriert. Die äußeren Einflüsse (Medien, Menschen, Zivilisationsgeräusche...) werden reduziert und alles was dem Menschen in dieser Zeit begegnet steht mit ihm in Resonanz.

Die Landschaft und alles was sich in dieser Zeit zeigt hat mit dem Visionsfinder selbst zu tun. Das gesehene birgt Antworten - nur die Stille führt zum Selbst. Mehr als nur eine "Auszeit" ist der Weg zu deiner eigenen Vision, zur Antwort oder zu der einen wichtigen Frage für dein weiteres Leben. Wer diesen Schritt wagt wird reich belohnt, ein neues Leben beginnt...

Ablauf
Im Rahmen unseres Sommerlagers begleiten wir dich als Gemeinschaft bei deiner Visionsfindung. Du wirst am Mittwoch Abend, von uns an deinen Platz begleitet und am Samstag Nachmittag wieder abgeholt. Die Zeit die du an deinem Platz verbringst wirst du selbstverständlich von uns betreut.

Das Sommerlager bietet mit den täglichen Schwitzhütten eine ideale Möglichkeit der Vorbereitung auf die Visionsfindung. Gerne kannst du dir aus dem Kreis der Menschen im Sommerlager einen Paten für deine Zeit in der Natur aussuchen.

Eine Visiononsfindung ist, unter anderem durch die Fastenkur, eine körperliche Herausforderung. Du bist in der Natur den Einflüssen des Wetters ausgesetzt. Ohne Zelt, ohne Feuer oder Taschenlampe, ohne Essen - Alleine.

Bitte bedenke dies alles wenn du dich für diese Woche entscheidest!

Eine Anmeldung zur Visionsfindung ist bis zum 1. Mai möglich. Spätestens da beginnt die Zeit der persönlichen Vorbereitung auf diese Seelenreise.

Preise und Buchungsmöglichkeiten

Einzelbuchung Erwachsene Visionsfindung
343,- Euro

Übernachtung im Berghaus Zimba
Etagentoiletten & Duschen | Waschbecken im Zimmer

Einzelbuchung Erwachsener Vollpension

Im Haus | 315,-
Im Zelt | 245,-

Es gibt es die Möglichkeit in einer Frühstückpension gleich über der Wiese zu übernachten. Dusche | WC im Zimmer. Bei dieser Variante ist das Frühstück in der Pension, die restlichen Mahlzeiten im Berghaus. Für diese Nächtigungsmöglichkeit verrechnen wir pro Tag/Person 8,- Euro Aufpreis.

Die Kosten für Verpflegung | Übernachtung werden direkt vor Ort mit dem Berghaus abgerechnet!

 

Jetzt anmelden


Offene Schwitzhütte

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an unserem Schwitzhüttenplatz beim Berghaus Zimba | Bürserberg | Tschengla | Vorarlberg. Gemeinsam bereiten wir den Platz und uns selbst auf die Zeremonie vor. Wir suchen die Steine aus die uns ihre Kraft, ihr Wissen schenken werden und bauen gemeinsam das Feuer auf.

Wenn das Feuer brennt, ist Zeit für Fragen, Erzählungen und persönlicher Vorbereitung auf die Zeit die wir im Bauch unserer Mutter Erde gemeinsam verbringen werden. Sind die Steine heiß, können wir uns im Berghaus umziehen. Dort bietet sich auf Wunsch nach der Schwitzhütte die Möglichkeit zu duschen. Überhaupt werden wir im Berghaus mit allem versorgt was wir brauchen.

Die Hütte ist eingedeckt, die Steine heiß du bist vorbereitet – der Platz ist bereit für uns. Nachdem uns der Feuerhüter/die Feuerhüterin geräuchert hat gehen wir in die Schwitzhütte, die Steine kommen und die Tür schließt sich. Dunkelheit und das sanfte leuchten der Steine umhüllt uns. Raum und Zeit lösen sich auf. Die Trommel erklingt, Gebete aus den Herzen werden gesprochen. Jede/r für sich und alle gemeinsam. Die Tür öffnet sich – Licht und Luft erfüllen den Raum. Neue Steine werden gebracht. Eine weitere Runde beginnt wenn die Tür geschlossen wird.

4 Runden verbringen wir gemeinsam mit den Steinen in der dunklen, warmen Schwitzhütte, lassen alte Last zurück, erinnern uns an unsere Seelenkraft an unser Selbst. Wir lassen all das sterben das unser Leben schwer macht, uns hindert und aufhält den Weg zu uns Selbst zu gehen. Das ist es was uns die Schwitzhütte schenkt – eine Neugeburt, erleichtert und befreit von alten Lasten und Schmerz. Eine Reinigung auf allen Ebenen. Ganzheitliche Heilarbeit für dein Selbst und deinen Seelenkraft. Ein kraftvolles, uraltes Ritual und doch so wertvoll für unserer heutige, schnelllebige Zeit. Ein Ort an dem du Leben tatsächlich erfährst, dich spürst mit jeder Faser deines Selbst. Ein Platz der dich nach Hause kommen lässt. Ein Kreis der zu einer Gemeinschaft wird.

Wenn nach der vierten Runde alle Menschen die Schwitzhütte verlassen haben, ist Raum und Zeit die Erfahrung nachwirken zu lassen. Jeder einzelne kann in seinem eigenen Tempo den Platz verlassen – wir treffen uns dann zum Essen in der Gaststube. Im Anschluss an das wahlweise vegetarische Abendessen räumen wir den Platz gemeinsam auf. Gegen 21.00 Uhr endet die gemeinsame Zeit und jeder kann individuell abreisen.

Buchungsmöglichkeiten & Preise
Alle Preise verstehen sich mit Abendessen ohne Getränke.
Abendessen wahlweise vegetarisch oder Hausmannskost.

Schwitzhütte Einzelbuchung | 68,- Euro
Schwitzhütte 2 Personen | 115,- Euro
Kinder bis 16 | 34,- Euro
Kinder ab 16 | 55,- Euro

Mehr Info zur Schwitzhütte findest du auf unserer eigenen Schwitzhütten Seite.

Jetzt anmelden


Offene Schwitzhütte

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an unserer Schwitzhütte beim Berghaus Zimba | Bürserberg | Tschengla | Vorarlberg. Gemeinsam bereiten wir den Platz und uns selbst auf die Zeremonie vor. Wir suchen die Steine aus die uns ihre Kraft, ihr Wissen schenken werden und bauen gemeinsam das Feuer auf.

Wenn das Feuer brennt, ist Zeit für Fragen, Erzählungen und persönlicher Vorbereitung auf die Zeit die wir im Bauch unserer Mutter Erde gemeinsam verbringen werden. Sind die Steine heiß, können wir uns im Berghaus umziehen. Dort bietet sich auf Wunsch nach der Schwitzhütte die Möglichkeit zu duschen. Überhaupt werden wir im Berghaus mit allem versorgt was wir brauchen.

Die Hütte ist eingedeckt, die Steine heiß du bist vorbereitet – der Platz ist bereit für uns. Nachdem uns der Feuerhüter/die Feuerhüterin geräuchert hat gehen wir in die Schwitzhütte, die Steine kommen und die Tür schließt sich. Dunkelheit und das sanfte leuchten der Steine umhüllt uns. Raum und Zeit lösen sich auf. Die Trommel erklingt, Gebete aus den Herzen werden gesprochen. Jede/r für sich und alle gemeinsam. Die Tür öffnet sich – Licht und Luft erfüllen den Raum. Neue Steine werden gebracht. Eine weitere Runde beginnt wenn die Tür geschlossen wird.

4 Runden verbringen wir gemeinsam mit den Steinen in der dunklen, warmen Schwitzhütte, lassen alte Last zurück, erinnern uns an unsere Seelenkraft an unser Selbst. Wir lassen all das sterben das unser Leben schwer macht, uns hindert und aufhält den Weg zu uns Selbst zu gehen. Das ist es was uns die Schwitzhütte schenkt – eine Neugeburt, erleichtert und befreit von alten Lasten und Schmerz. Eine Reinigung auf allen Ebenen. Ganzheitliche Heilarbeit für dein Selbst und deinen Seelenkraft. Ein kraftvolles, uraltes Ritual und doch so wertvoll für unserer heutige, schnelllebige Zeit. Ein Ort an dem du Leben tatsächlich erfährst, dich spürst mit jeder Faser deines Selbst. Ein Platz der dich nach Hause kommen lässt. Ein Kreis der zu einer Gemeinschaft wird.

Wenn nach der vierten Runde alle Menschen die Schwitzhütte verlassen haben, ist Raum und Zeit die Erfahrung nachwirken zu lassen. Jeder einzelne kann in seinem eigenen Tempo den Platz verlassen – wir treffen uns dann zum Essen in der Gaststube. Im Anschluss an das wahlweise vegetarische Abendessen räumen wir den Platz gemeinsam auf. Gegen 21.00 Uhr endet die gemeinsame Zeit und jeder kann individuell abreisen.

Buchungsmöglichkeiten & Preise
Alle Preise verstehen sich mit Abendessen ohne Getränke.
Abendessen wahlweise vegetarisch oder Hausmannskost.

Schwitzhütte Einzelbuchung | 68,- Euro
Schwitzhütte 2 Personen | 115,- Euro
Kinder bis 16 | 34,- Euro
Kinder ab 16 | 55,- Euro

 

Mehr Info zur Schwitzhütte findest du auf unserer eigenen Schwitzhütten Seite.

Jetzt anmelden


Akzeptieren Sie Cookies um das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu erhalten… Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen